Seitenanfang

Newsletter 11/2021 vom 19.11.2021


Der neue Newsletter vom Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V.
Der neue Mitgliedsausweis – LOGIN-Bereich online

Der LFV Westfalen und Lippe e.V. bietet seinen Mitgliedsvereinen seit 2020 die Möglichkeit, die klassischen Verbandsausweise in Papierform durch neue Ausweise im Checkkartenformat zu ersetzen. Dieses Angebot haben schon zahlreiche Vereine angenommen. In den letzten Wochen wurden die neuen Ausweise an alle Vorsitzende der Mitgliedsvereine im LFV versandt. Ab sofort können sich Mitglieder mit dem neuen Mitgliedsausweis auf der Homepage mit der Ausweisnummer registrieren und einloggen oder die Gültigkeit des Ausweises online überprüfen.

LESEN SIE MEHR ...


Foto: Marcel Weichenhahn

ICES empfiehlt pauschales, europaweites Fangverbot für den Europäischen Aal

Pressemitteilung des DAFV vom 06.11.2021

Berlin, 08.11.2021. In der am 04.11.2021 veröffentlichten Fangempfehlung für den Europäischen Aal, fordert der Internationale Rat für Meeresforschung (ICES) erstmals explizit die Einstellung jeglicher Aal-Fischerei für 2022. Das geplante Fangverbot bezieht sich auf Berufs- und Freizeitfischerei und beinhaltet auch die Glasaalfischerei für Besatzmaßnahmen und Aquakultur.

LESEN SIE MEHR ...


Reaktion auf ICES Empfehlung zur Schließung aller Aalfischereien

Gemeinsamer Aufruf des Deutschen Fischerei-Verbandes (DFV), des Verbandes der Deutschen Binnenfischerei und Aquakultur (VDBA), des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV) und der Initiative zur Förderung des Europäischen Aals (IFEA) zur Weiterführung der Maßnahmen zur Wiederauffüllung des Europäischen Aalbestandes.

LESEN SIE MEHR ...


Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. fördert Angelveranstaltung für Menschen mit Behinderung

Zum wiederholten Male erlebten sechs Klienten aus dem Ambulant Betreuten Wohnen des vkm Hamm e. V. während der Herbstferien einen spannenden Angelausflug. Chef Wolfgang Heidemann und zwei weitere Mitarbeiter aus dem gleichnamigen Sportfischercenter unterstützten die Klienten gemeinsam mit vier Ehrenamtlichen.

Vom vkm begleiteten Initiatior Sebastian Beitz, Elisabeth Reitz und Monika Gräwer die Aktion, die diesmal bei "Bienes Angelparadies" in Rünthe stattfand. Wie schon bei den vorherigen Auflagen stattete auch Clemens Freiesleben der Gruppe einen Besuch ab. Die Fachkraft für Jugendarbeit im Fischereiverband NRW e. V. hatte einen 500 Euro-Scheck im Gepäck, mit dem der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. die Aktion fördert. Da die Freizeitarbeit des Vereins nahezu komplett durch Spenden finanziert wird, ein wichtiger Beitrag. Und diese Aktion könnte ein Auftakt zu einer dauerhaften Kooperation unter dem Titel "Inklusives Angeln in NRW" sein. "Hierfür sind wir natürlich sehr dankbar und freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Entwicklung gemeinsamer Angebote", betonte Sebastian Beitz. Der vkm könnte dann etwa bei der Schaffung inklusiver Angelplätze beratend zur Seite stehen. So ist auch eine Videoreihe zum Thema geplant, an der sich Klienten und Mitarbeiter:innen beteiligen werden. „Das ist für uns alle sehr spannend. Aber übrigens auch für unsere Ehrenamtlichen, die uns an den Angeltagen jeweils unterstützt haben. Sie können auf diese Weise ihr Hobby noch einmal durch andere Augen sehen und neu erleben", ist Beitz von einem gegenseitigen Gewinn durch die Kooperation überzeugt.

LESEN SIE MEHR ...


Der LFV-Gummifisch in Verbandsfarben, ohne schädliche Weichmacher und regional produziert.

Eine gesunde natürliche Umwelt ist uns Anglern eine Herzensangelegenheit und die Grundlage für unsere Passion. Als Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. finden wir es wichtig, diese Bemühungen für Natur und Umwelt zu fördern. Positive Entwicklungen zu unterstützen, die einen Unterschied machen, gehören sicher auch dazu. Weniger Schadstoffe, keine langen Transportwege – Dinge die wichtig sind und Beachtung finden sollten. Wenn, wie in diesem Fall, die Fängigkeit der Köder anderen Alternativen mit einer schlechteren Ökobilanz in nichts nachstehen, sollte die Entscheidung klar sein.

Für uns Angler sind solche positiven Entwicklungen bei den Angelgeräten wichtig, unterstützen uns diese doch in den Bemühungen für unsere Natur und Umwelt. Als Landesfischereiverband halten wir es für unsere Pflicht, weiterhin für Produkte Position zu ergreifen, die unsere Grundsätze unterstützen. Darüber werden wir auch zukünftig aktiv informieren.

Jetzt im Webshop des LFV für 6,50 € unter webshop.lfv-westfalen.de.

ZUM WEBSHOP ...


Besuchen Sie uns auch auf Instagram und Facebook!      

 

Petri Heil,

Ihr LFV-TEAM


Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. | Sprakeler Str. 409 | 48159 Münster | Tel. 0251/48271-0
info@lfv-westfalen.de | Newsletter abbestellen


powered by webEdition CMS