Seitenanfang

Nature Challenge 2016

Die Sieger der Nature Challenge 2016 stehen fest!
 

Die Siegergruppen und deren tolle Projekte möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Vielleicht finden Sie auch Anregungen für Projekte und Aktionen, die Sie mit Ihrer Jugendgruppe umsetzen können.

Die Platzierungen für die NATURE CHALLENGE 2016 sind:

3. Platz - SFV Bielefeld e. V.

Die Teilnehmergruppe des SFV Bielefeld erhält einen Gutschein im Gesamtwert von 200,- Euro.

Der Verein setzte mit der Jugendgruppe ein Naturschutzprojekt in Theorie und Praxis um. Hier wurden unter fachlicher Leitung mehrere Kleingewässer angelegt, die als Lebensraum für Grasfrösche oder Molche dienen sollen, mit dem Zweck Lebensräume für diese Arten zu sichern und die Populationen zu erhöhen. Die Jugendlichen lernten ökologische Zusammenhänge rund um die Gewässer als Lebensraum für Pflanzen und Tiere kennen. Mehr über das Projekt können Sie hier erfahren.

2. Platz - Kreisfischerei-Verein e.V. von 1885 Warendorf/Ems

Den zweiten Platz gewannen die Kinder und Jugendlichen des Kreisfischerei-Verein e.V. von 1885 Warendorf/Ems.

An sechs Schnupperangel-Tagen konnten dank des Vereins und seinen engagierten Jugendleitern über 100 Kinder, ohne Fischereischein, das Angeln kennenlernen. Ziel war es den Verein vorzustellen und der steigenden naturentfremdung von Kindern entgegenzuwirken, indem man ihnen zeigt, wie schön Aktivitäten in und mit der Natur sein können.

Für diese tolle Aktion erhält die Teilnehmergruppe einen Gutschein im Wert von 300,- Euro.

Mehr über das Projekt können Sie hier erfahren.

 

1. Platz - Fischereiverein Lüdinghausen e. V.

Die GEWINNER DER NATURE CHALLENGE 2016

Die Jugendgruppe des Fischereivereins Lüdinghausen e. V. hat mit ihrem Projekt die Jury überzeugt. Die Möglichkeit, auch soziales Engagement mit in das Projekt einfließen zu lassen, wurde angenommen und mit viel Einsatz umgesetzt. Durch eine zufällige Begegnung mit einem Rollstuhlfahrer an der Stever kamen die Jugendlichen des Vereins auf die Idee, angelbegeisterten Rollstuhlfahrern den Weg an das Gewässer zu erleichtern. Das Vorhaben, eine barrierefreie Angelplattform an der Stever zu bauen, wurde durch den Verein unterstützt und in Absprache mit dem Umweltamt und der unteren Wasserbehörde des Kreises Coesfeld umgesetzt. Anfang 2017 wurde die Plattform offiziell eröffnet. Auch die lokale Presse war vor Ort.

Für diese tolle Aktion erhält die Teilnehmergruppe einen Gutschein im Wert von 400,-Euro.

Mehr über das Projekt können Sie hier erfahren.